Kunstpreis 2021 ausgesetzt

Der globale Ausbruch des Coronavirus hat enorme Auswirkungen auf unsere Gesellschaft. Um eine weitere Ausbreitung einzudämmen, werden soziale Kontakte weitgehend eingeschränkt und große Menschenansammlungen sind untersagt. Daher hat DEW21 beschlossen für das Jahr 2021 den DEW21-Kunstpreis auszusetzen. 2022 soll es die beliebte Kulturveranstaltung wieder geben – mit herausragenden Künstler*innen aus dem Ruhrgebiet und ihren beeindruckenden Kunstwerken.

DEW21 bedankt sich für das Verständnis für die Entscheidung, die zur Sicherheit der Mitarbeitenden und Teilnehmenden dient und eine weitere Ausbreitung des Virus verhindern soll.

Der DEW21-Kunstpreis ging 2020 an den Düsseldorfer Künstler Christoph Knecht. Der Preis wurde am 10.09.2020 in festlichem Rahmen im Dortmunder U verliehen. Zugleich wurde das Künstlerduo Jana Kerima Stolzer und Lex Rütten mit dem Förderpreis für junge Künstler*innen ausgezeichnet. Ihre Arbeiten sowie die von 12 weiteren Kunstschaffenden, die für den DEW21 Kunstpreis 2020 nominiert waren, waren bis Anfang Oktober auf Ebene 6 im Dortmunder U zu sehen: Fotografien, Installationen und Videobeiträge ebenso wie Klangskulpturen, Gemälde oder bildhauerischen Arbeiten. Sie zeigen, wie viel künstlerisches Potenzial im Ruhrgebiet steckt.

 

2020 zeigten ausgewählte 15 Künstler*innen Ihre Kunstwerke in der 6. Etage des Dortmunder U. Die Kunstpreisausstellung fand damit bereits zum 15. Mal statt und auch in diesem Jahr waren die Künstler*innen frei in ihrer Themen- und Darstellungswahl: Von akustischen Installationen zu aufwändigen Skulpturen, Malerei, die die reale mit der virtuellen Welt verbindet oder auch Kurzfilme als Rauminstallation – der DEW21 Kunstpreis 2020 war wieder mit großartigen Künstlern besetzt, die zeigen, welches Potenzial im Ruhrgebiet steckt.

Der Hauptpreis ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert. Er setzt sich zusammen aus 2.500 Euro Preisgeld und 7.500 Euro für eine Einzelausstellung mit Katalog. Um den kreativen Nachwuchs besonders zu fördern, wird seit 2012 ein Förderpreis für junge Künstlerinnen und Künstler bis zum Alter von einschließlich 30 Jahren vergeben. Dieser Preis ist mit 2.500 Euro ausgestattet.

 

DEW21 bietet mit dem Kunstpreis seit nunmehr 15 Jahren bildenden Künstlerinnen und Künstlern aus dem Ruhrgebiet die Möglichkeit, ihre Werke einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren und damit auch auf sich aufmerksam zu machen. Nicht zuletzt aufgrund der großen Vielfalt und Qualität der eingereichten Werke hat sich der DEW21 Kunstpreis mittlerweile zu einer festen Größe in der Kunstszene etabliert.