Dortmund blüht auf

 

Mit unserem Produkt StromBiene für Dortmunder erhalten Sie nicht nur 100 % Ökostrom, sondern tun gleichzeitig Gutes gegen das Insektensterben in Dortmund. Dabei werden Sie mit 1 Cent pro Kilowattstunde schon zum Bienenhelfer. Wir setzen das Geld für unsere fleißigen Freunde ein, indem wir Nutzflächen zur Verfügung stellen, sie mit Saatgut gebietsheimischer Wildblumen besäen und Insektenhotels aufstellen. Zudem unterstützen wir Imker bei ihrer Arbeit. Insgesamt wollen wir mit dem Produkt neue Lebensräume und Nahrungsquellen für Wildbienen, Honigbienen, Hummeln, Schmetterlinge und andere Insekten schaffen.

 

Sie helfen Bienen – Sie sind großartig!

 

Dank Ihrer Unterstützung finden Wildbienen, Singvögel und viele andere Insekten mithilfe von Blühflächen einen natürlichen Lebensraum, den wir in Dortmund und Umgebung anlegen. Gleichzeitig fördern Sie mit unserem Ökostrom auch die klimafreundliche Energiegewinnung.

Damit Sie von Ihrer Unterstützung auch ganz persönlich etwas haben, schenken wir Ihnen ein persönliches Bienenhelfer-Zertifikat.

 

Warum Wildbienen so wichtig sind

 

Rund ein Drittel unserer Nahrung hängt direkt oder indirekt von der Bestäubungsleistung der Wildbienen ab. Eine konstante Wildbienenpopulation sichert also auch unseren eigenen Fortbestand. Doch wir machen ihnen das Leben und Überleben nicht leicht: Monokulturen, der Einsatz von Pestiziden und auch der Klimawandel setzen den Bienenvölkern zu. Dabei ist die Honigbiene weniger gefährdet als die Wildbiene, da sie meist über eine*n Imker*in versorgt wird. Die rund 2.500 Wildbienenarten dagegen sind auf sich allein gestellt und daher stärker gefährdet als die Honigbienen. Schutzmaßnahmen sollten daher primär den wildlebenden Insekten dienen.

 

Gemeinsam nachhaltig aktiv werden

 

Wir wollen helfen, indem wir für die Wildbienen bessere Lebensbedingungen schaffen mit einem optimalen Standort und einem großen, abwechslungsreichen Nahrungsangebot. Und Sie können uns dabei unterstützen. Mit unserem Produkt StromBiene fließt ein Beitrag von 1 Cent pro kWh in den Ausbau und die Instandhaltung von Blühflächen und Insektenhotels. Das macht 25 Euro im Jahr bei einem Jahresverbrauch von 2.500 kWh (=durchschnittlicher Verbrauch eines 2-Personen Haushaltes).

 

Sie selbst können natürlich noch mehr für den Insektenschutz tun: Pflanzen Sie bienenfreundliche Blumen und Bäume. Wildblumen, Sonnenblumen, Kräuter wie Rosmarin und Thymian, Obstbäume und –Sträucher sehen nicht nur schön aus, sie sind auch eine „dufte“ Nahrungsquelle für unsere Bienen. 

Weitere nützliche Informationen von unserem DEW21-Gärtner finden Sie hier.

 

2 Der angegebene Jahresgrund- und Arbeitspreis berechnet sich auf Basis der derzeit aktuellen gesetzlichen Abgaben, Umlagen sowie Steuern und Netznutzungsentgelten. Durch das gemäß Ziff. 9 ALB vereinbarte Preissystem werden die variablen Preisbestandteile immer in der jeweiligen gesetzlichen Höhe weitergegeben, so dass es während der Vertragslaufzeit zu abweichenden Preisen kommen kann. Die Preisangaben basieren auf den Verbrauchsangaben, die bei Vertragsangebot angegeben wurden.