stadtenergie nutzt E-Commerce-Wochen

Digitales Tochterunternehmen von DEW21 geht für die Energiebranche unübliche Wege

Im E-Commerce sind Events wie die Black Week mit einem besonderen Freitag oder die Cyberweek mittlerweile nicht mehr wegzudenken, und die Kund*innen fiebern diesen Tagen entgegen, die viele Rabatte und Sonderangebote versprechen. In der Energiebranche werden solche Anlässe in der Regel nicht für besondere Vertriebs- und Marketingaktionen genutzt. Doch warum eigentlich nicht? Diese Frage hat sich auch die stadtenergie, eine 100prozentige DEW21-Tochter, gestellt und sich entschieden, die E-Commerce-Wochen zu nutzen, um ihre ersten Produktbundles unter dem Produktnamen „Gönn Dir Watt+“ auf den Markt zu bringen.

 

Dabei kombiniert die stadtenergie ein Commodity-Produkt – in diesem Fall Strom – mit einem Nicht-Commodity-Produkt aus den Kategorien Gaming (z.B. Spielekonsole), Family Entertainment (z.B. fürs Heimkino) und Lifestyle (z.B. E-Bike). Gestartet ist die Kampagne mit der Blackweek und wird noch bis Ende der Cyberweeks anhalten und in die Weihnachtswochen überführt. Im Ausblick wird es zeitnah auch ein Produktbundle für potentielle Gas-Kunden geben.

 

Mit diesem Schritt zeigt die stadtenergie einmal mehr ihr Selbstverständnis als digitales Unternehmen: Sie ist nicht nur mit ihren Unternehmen dort unterwegs, wo sich ihre Kund*innen aufhalten, sondern nutzt auch saisonale Events, auf die viele Kund*innen referenzieren und sich tendenziell die Kaufkraft oder Wechselbereitschaft verändert.

 

„Diese progressive Marktpositionierung entsteht durch eine agile Arbeitskultur, durch die gemeinsam mit starken Partnern Innovationen innerhalb von sogenannten 2-Wochen-Sprints auf den Markt gebracht werden können. Durch diese Arbeitsweise konnte auch die Kampagne zum Jahresendspurt gestemmt werden“, erklärt Muhdi Moussa, Head of Sales & Marketing.

 

„Hochmoderne Marketing-, IT- und Vertriebsprozessstruktur befähigen die stadtenergie, aktuelle Trends und Entwicklungen frühzeitig zu erkennen und diese in neue Produkte für ihre Kunden umzusetzen. Doch nicht nur der Einsatz der entsprechenden Technologien, sondern auch agile Arbeitsmethoden ermöglichen es der stadtenergie, sich kurzfristig mit neuen Produkten und Produktkombinationen zu differenzieren,“ ergänzen die beiden stadtenergie-Geschäftsführer Dominik Gertenbach und Thomas Schönhoff.

 

Die stadtenergie ist seit Mitte September 2020 auf dem Markt und agiert bundesweit als digitalisierte Vertriebsarm von DEW21. Dabei ist die stadtenergie unabhängig vom DEW21-Vertrieb, sammelt neue Erfahrungen in der digitalen Markterschließung und entwickelt entsprechende Geschäftsmodelle. Langfristig sollen diese Erfahrungen auf DEW21 übertragen werden, um die Digitalisierung im klassischen Energiegeschäft zu stärken und die digitale Business-Transformation voranzutreiben.

 

http://aktion.stadtenergie.de/ 

Ihre Ansprechpartnerin

Jana-Larissa Marx

Leiterin Unternehmenskommunikation

Tel.: 0231.544-3203

Fax.: 0231.544-2316

DEW21 Hauptverwaltung

Günter-Samtlebe-Platz 1

44135 Dortmund