DEW21 macht Windrad AIRWIN fit

Nachhaltige Reparaturmaßnahmen für den Klimaschutz in unserer Stadt

Seit 1997 sorgt AIRWIN, die erste Windkraftanlage der Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH (DEW21), am Steinsweg in Dortmund-Oespel für klimafreundliche Energie für unsere Stadt. Seitdem erzeugt er zuverlässig umweltfreundlichen Strom aus Windkraft und ist der sichtbare Beweis, wie früh DEW21 sich schon für den Klimaschutz in Dortmund engagiert hat.

 

Aufgrund eines Schadens sind allerdings in Kürze Reparaturmaßnahmen am AIRWIN notwendig. Dafür kommt ein Kran zum Einsatz, der Rodungsarbeiten für die Reparaturfläche erforderlich macht. DEW21 hat im Vorfeld umfangreich analysiert, was technisch möglich ist, um dabei die Eingriffe in die Landschaft so gering wie möglich zu halten.

 

Die vorbereitenden Arbeiten beginnen bereits in dieser Woche. Die Reparatur, die für Anfang Mai geplant ist, wird voraussichtlich eine Woche andauern und von einem Fachbüro ökologisch begleitet. Wie die Reparatur und die damit verbundenen, notwendigen Rodungsarbeiten umgesetzt werden, hat DEW21 mit dem Umweltamt der Stadt Dortmund, der unteren Naturschutzbehörde und dem Regionalforstamt abgestimmt. Ziel aller Beteiligten ist es, dass die Arbeiten nachhaltig zu einem guten Ergebnis für Klima, Landschaft und Artenschutz in der Region betragen.

Mit der Reparatur kann AIRWIN schon bald wieder in Betrieb gehen und auch in Zukunft grünen Strom in und für Dortmund produzieren.

Ihre Ansprechpartnerin

Gabi Dobovisek

Pressesprecherin

Tel.: 0231.544-3271

Fax.: 0231.544-2316

DEW21 Hauptverwaltung

Günter-Samtlebe-Platz 1

44135 Dortmund