DEW21 unterstützt Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

Dortmunder Energieversorger spendet 3.000 Euro an ZONTA

Am 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, machen Organisationen und Frauenrechtsbewegungen weltweit darauf aufmerksam, dass Frauen immer noch Gewalt und Unterdrückung erleiden müssen. In den vergangenen Jahren leuchteten zahlreiche Gebäude auch in Dortmund in Orange und setzen damit ein starkes Signal gegen Gewalt an Frauen und Mädchen. Auch DEW21 setzt in diesem Jahr wieder ein Zeichen – mit Unterstützung für den Verein ZONTA, der sich für die Lebenssituation anderer Menschen und insbesondere Frauen in sozialer, gesundheitlicher, beruflicher, rechtlicher und politischer Hinsicht einsetzt.

 

„Viele Frauen und Mädchen sind Gewalt in der Familie und Beziehung ausgesetzt – jede Betroffene ist eine zu viel,“, betont Heike Heim, Vorsitzende der DEW21-Geschäftsführung, „Deshalb ist die Arbeit vieler Organisationen und Institutionen so wichtig, die sich kontinuierlich und unermüdlich gegen Gewalt an Frauen engagieren.“ DEW21 spendet 3.000 Euro an den Verein ZONTA, der mit der Unterstützung Hilfestellungen für betroffene Frauen und Informationsmaterial zur Verfügung stellt.

 

Die UN-Kampagne „Orange The World“ findet jährlich zwischen dem 25. November, dem „Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen”, und dem 10. Dezember, dem „Internationalen Tag der Menschenrechte”, statt. Weltweit erstrahlten Gebäude in orangenem Licht, um gemeinsam ein sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen und damit zur Enttabuisierung dieses Themas beizutragen. Aus Energiespargründen werden am 25.11.2022 in Dortmund keine Gebäude in Orange beleuchtet.

 

Ihre Ansprechpartnerin

Rebecca Alishah

Pressesprecherin

Tel.: 0231.544-2368

Fax.: 0231.544-2316

DEW21 Hauptverwaltung

Günter-Samtlebe-Platz 1

44135 Dortmund