Ein Schmuckstück für die Garage

Kooperation von DEW21 und Hülpert Unternehmensgruppe will E-Umstieg einfach machen

Auf dem Foto von links nach rechts:Gewinner Alexej Schleicher und Felix Hofmann mit Thomas Kleff (DEW21) und Andreas Heisiph (Hülpert Unternehmensgruppe)

Auf dem Foto von links nach rechts:Gewinner Alexej Schleicher und Felix Hofmann mit Thomas Kleff (DEW21) und Andreas Heisiph (Hülpert Unternehmensgruppe)

Alexej Schleicher und Felix Hofmann freuen sich über eine Wallbox für die Garage, die sie bei einer Verlosung gewonnen haben. Andreas Heisiph, stellvertretender Teamleiter Neuwagen im Volkswagen Zentrum Dortmund, und Thomas Kleff, Leiter Vertrieb Energielösungen der Dortmunder Energie- und Wasserversorgung (DEW21), übergaben das zukunftsweisende Geschenk. Die zwei Gewinner haben sich ein E-Fahrzeug angeschafft, deshalb kommt die neue E-Ladestelle für die Garagenwand gerade recht.

„Wir möchten den Umstieg auf den alternativen Antrieb rundum einfach machen. Das Interesse ist groß, bei uns ist die Anzahl der Beratungen im Jahr 2020 gegenüber dem Vorjahr deutlich gestiegen,“ so Kleff. „Damit die zukünftigen E-Fahrer*innen schnell und unkompliziert umsatteln können, möchten wir ihnen alles aus einer Hand bieten, ohne dass sie durch lästige Details ausgebremst werden. Durch die Zusammenarbeit können wir unsere Beratung, die Umstellung in Kooperation mit dem Handwerk und jetzt auch den Praxistest in einem Zuge anzubieten.“

Auch die Hülpert Unternehmensgruppe überzeugt mit Service und Expertise im Bereich der Elektromobilität.  „Die E-Mobilität spielt für den Straßenverkehr der Zukunft eine entscheidende Rolle und die Produktpalette an E-Autos wächst“, betont Heisiph. „„Wir laden bei uns vor Ort zum kostenlosen Probefahren ein und informieren unsere Kunden umfassend über die Möglichkeiten der Elektromobilität. Auch wer noch im Zweifel ist, ist häufig begeistert, wenn er mit maximalem Drehmoment und ohne Motorgeräusche unterwegs sein kann.“

In Dortmund bestätigt sich also die bundesweite Entwicklung: Die Elektromobilität im Fahrzeugsektor hat sich im Jahr 2020 stärker durchgesetzt als jemals zuvor – Tendenz weiter steigend. Laut Kraftfahrt-Bundesamt wurden in Deutschland im Jahr 2020 rund 700.000 rein elektrische PKW und Hybride neu zugelassen. Zum Vergleich: 2019 waren es nur rund 300.000.

Auf dem Foto von links nach rechts:

Gewinner Alexej Schleicher und Felix Hofmann mit Thomas Kleff (DEW21) und Andreas Heisiph (Hülpert Unternehmensgruppe)

Ihre Ansprechpartnerin

Gabi Dobovisek

Pressesprecherin

Tel.: 0231.544-3271

Fax.: 0231.544-2316

DEW21 Hauptverwaltung

Günter-Samtlebe-Platz 1

44135 Dortmund