Während einer etwa zwei-stündigen Begehung analysiert ein unabhängiger Energieberater (Architekt / Bauingenieur / Techniker) Ihr Haus. Im Gespräch vermittelt er Ihnen, wie Sie Ihr Haus energieeffizienter gestalten und Ihre Energiekosten senken können. Zudem zeigt er auf, welche Förderungen Ihnen für mögliche Maßnahmen zur Verfügung stehen.

 

Im Rahmen der Energieberatung kompakt setzen unsere ausgewiesenen Experten – alle eingesetzten Energieberater sind Mitglieder im unabhängigen Deutschen Energieberatungsnetzwerk, DEN e.V. – auf modernste Technik.

 

Angebotspreis

249,00 Euro

(inkl. MwSt.)

 

JETZT BESTELLEN

  • So läuft die Energieberatung kompakt ab
    1. Ein Energieberater erscheint zum abgesprochenen Termin vor Ort
    2. Analyse des Hauses und der Gebäudetechnik
    3. Aufzeigen der Einsparpotenziale
    4. Abschätzen zu erwartender Investitionskosten
    5. Information zu Fördermittelprogramm
    6. Zusenden des Ergebnisberichtes

  • Sieben gute Gründe für eine Energieberatung kompakt
    1. Geplante Modernisierung
    2. Senkung der Energiekosten im Haus
    3. Wunsch nach unabhängiger und neutraler Einschätzung sinnvoller Sanierungsmaßnahmen
    4. Günstige, kleine und schnelle Lösungen gesucht
    5. Effektiver Einsatz eines vorhandenen Budgets zur Sanierung
    6. Abklärung möglicher Investitionskosten und Amortisierungszeiträume
    7. Expertenrat über energetischen und baulichen Zustand einer Immobilie, Argumente für Kaufverhandlung

  • Kosten der Energieberatung kompakt

    Die Energieberatung kompakt kostet für ein einfach geschnittenes Ein-/Zweifamilienhaus 249 Euro inkl. MwSt..

     

    Die Fahrtkosten des Energieberaters bei einer Anfahrt von bis zu 20 Kilometern Entfernung sind bereits inklusive. Jeder weitere Kilometer wird mit 0,50 €/km in Rechnung gestellt. Sollten aufgrund fehlender Pläne / notwendiger Unterlagen Aufmaßarbeiten notwendig werden, fallen für diese zusätzlichen Arbeiten nach Aufwand weitere Kosten an.

 

 

  • Gilt es die Energieberatung kompakt auch für Mehrfamilienhäuser und Nichtwohngebäude?

    Unsere Energieberatungsangebote beziehen sich ausschließlich auf Wohngebäude und gelten nur für Ein- und Zweifamilienhäuser. Sollten Sie eine Energieberatung für ein Mehrfamilienhaus wünschen, sprechen Sie den Energieberater direkt beim ersten Gespräch darauf an.

  • Wer sind die ausführenden Energieberater?

    Bei unseren Energieberatungsangeboten arbeiten wir mit dem Deutschen Energieberaternetzwerk (DEN e.V.) zusammen. Die dort organisierten Energieberater sind hochqualifizierte Experten, z. B. Ingenieure, Architekten und Techniker, mit entsprechenden Qualifikationen im Bereich energiesparendes Bauen und Modernisieren von Gebäuden. Die teilnehmenden Energieberater sind eigenständige und unabhängige Ingenieure, Architekten und Handwerker. Sie beziehen keinerlei Provision oder zweckgebundene Zuwendungen von Herstellern, Handwerkern oder Händlern.

  • Wer steckt hinter dem Deutschen Energieberater Netzwerk (DEN e.V.)?

    Das Deutsche Energieberaternetzwerk e.V. ist ein in ganz Deutschland tätiger Verein. Der Verein berät objektiv und neutral zum Thema energetisches Bauen und Sanieren. Seine Mitglieder sind ausschließlich unabhängige Ingenieure, Architekten und Techniker. Dem seit 2001 bestehenden Netzwerk haben sich rund 600 Büros angeschlossenen.

  • Der Energieberater hat sich nicht bei mir gemeldet. Was nun?

    Sollte sich der Energieberater nicht innerhalb von drei Arbeitstagen bei Ihnen gemeldet haben, senden Sie bitte eine E-Mail an energieberatung@fe-bis.de.

  • Welche Unterlagen sollte ich für den Besuch des Energieberaters vorbereiten?

    Bitte halten Sie für die Vor-Ort-Beratung folgende Dinge bereit, um die Analyse so genau wie möglich zu machen:

     

    • Alle Baupläne Ihres Hauses sowie alle Baubeschreibungen (Aufbau Kellerdecke, Außenwand, Dach). Liegen keine Baubeschreibungen vor, können Sie Kopien davon beim zuständigen Bauamt anfordern.
    • Die Berechnung der Wohnflächen.
    • Ihre Heizkostenabrechnung bzw. der Energieverbrauch der letzten zwei oder drei Jahre.
    • Informationen zur Heizungsanlage bzw. Warmwasserbereitung sowie das letzte Schornsteinfegerprotokoll
    • Infos zu bereits durchgeführten Wärmeschutzmaßnahmen (Dämmstärke, Wärmeleitgruppe) und anderen Modernisierungsmaßnahmen.
  • Wann bezahle ich die Energieberatung kompakt?

    Der Energieberater sendet Ihnen eine Rechnung zu – Sie bezahlen also erst, wenn Sie die Leistung erhalten haben.

  • Gibt es für die Energieberatung kompakt Fördergelder?

    Nein. Eine Bafa-Förderung ist leider nicht möglich.

 

 

 

Ebenfalls interessant

Thermografie-Experten machen Wärmelecks an Ihrem Haus sichtbar

Individuelle Bewertung des Stromverbrauches Ihres Haushalts

Erstellung eines bedarfsorientierten Energieausweises inkl. Beratung