THG-Quoten: So verdienen Sie an Ihrem E-Auto

Sie fahren ein E-Auto (BEV)? Dann können Sie ab sofort über den Verkauf von Treibhausgasquoten damit Geld verdienen.

Die THG-Quote (Treibhausgasminderungsquote) soll helfen, die Treibhausgasemissionen im Verkehr zu verringern, um die gesetzten Klimaziele zu erreichen. Da Sie als E-Auto-Fahrer*in emissionsfrei unterwegs sind, können Sie sich Ihre CO2-Einsparungen vergüten lassen.

Wir helfen Ihnen gern dabei: Registrieren Sie einfach Ihren Fahrzeugschein bei uns und wir kümmern uns um den Rest.

 

So einfach geht`s: die Daten eintragen, den Fahrzeugschein hochladen und jetzt 250 EUR sichern!

Die gesetzlich geforderte Information zur Verarbeitung Ihrer Daten bei DEW21 stellen wir für Sie hier bereit.

Die AGB können Sie hier einsehen.

 

 

 

THG-Quoten häufige Fragen

  • Wofür steht „THG“ und was ist die THG-Quote?

    Die Treibhausgasminderungsquote (kurz: THG-Quote) verpflichtet die Mineralölkonzerne, die in Deutschland Diesel oder Benzin handeln und verkaufen, Ihre CO2-Emissionen um einen festgelegten Prozentsatz (Quote) zu senken. Dafür haben Mineralölkonzerne zwei Möglichkeiten: Der verstärkte Einsatz von Biokraftstoffen oder der Ausgleich von CO2-Emissionen durch den Erwerb der THG-Quoten von Dritten, wie z.B. Besitzer*innen von emissionsfrei fahrenden Elektroautos.

  • Welche Fahrzeuge sind für die THG-Quote zugelassen und welche zusätzlichen Bedingungen gibt es?

    Die einzige Voraussetzung zur Einlösung der THG-Quote ist der Besitz eines Elektrofahrzeuges, welches ausschließlich mit einem Elektromotor angetrieben wird. (Plug-In) Hybride, Verbrenner, Wasserstoff- und Erdgas-Fahrzeuge sind nicht zugelassen.

  • Bin ich als Unternehmen mit mehreren Fahrzeugen ebenfalls berechtigt?

    Ja, Sie können genau wie jede Privatperson die THG-Quote für Ihre Fahrzeuge geltend machen. Wichtig ist, dass Antragsteller und der im Fahrzeugschein eingetragene Fahrzeughalter ein und dieselbe Person bzw. Unternehmen ist. Außerdem achten Sie bitte darauf, in der Registrierung Ihrer Fahrzeuge für die THG-Quote zu Beginn anzugeben, dass Sie ein gewerblicher Nutzer sind, da beispielsweise auf die ausgezahte Prämie die Umsatzsteuer zusätzlich an Sie ausgezahlt wird.

  • Wie kann ich meine Prämie sichern?

    Sie müssen nicht mehr tun, als eine Kopie (Scan oder Foto) Ihres Fahrzeugscheins hochzuladen und ein paar wenige personenbezogene Angaben zu machen. Zusätzlich ist es erforderlich, der Bestimmung der DEW21 als Ihren Dienstleister für die Abwicklung und Vermarktung der THG-Quote zuzustimmen.

    Hinweis: Wichtig ist, dass Sie als registrierende Person auch der im Fahrzeugschein eingetragene Fahrzeughalter sind.

  • Warum kann DEW21 diesen Service anbieten?

    Als Fahrzeughalter*in eines E-Autos können Sie das durch Ihr Auto eingesparte CO2 zertifizieren lassen und an Unternehmen verkaufen, damit diese die gesetzlich geregelten Senkungen des Treibhausgasausstoßes erzielen. Allerdings ist die Quote eines einzelnen Fahrzeugscheines für die Unternehmen nicht attraktiv und für Sie ist der Verwaltungsprozess nicht praktikabel.

    Wir sammeln die Quoten vieler E-Mobilist*innen, kümmern uns um die administrativen Prozesse mit mehreren Behörden, verkaufen die Zertifikate dann gebündelt an Unternehmen und zahlen die Quoten anschließend aus. So einfach geht das.

  • Wo erhalte ich weiterführende Informationen zur THG-Quote und dem Thema Elektromobilität?

    Nähere Informationen zum Thema THG-Quote erhalten Sie unter 0231.22 22 21 21 (montags-freitags von 8-20 Uhr).

    Wenn Sie sich darüber hinaus weiter zum Thema Elektromobilität informieren möchten, wenden Sie sich unter 0231.544-4037 (montags-freitags von 8-20 Uhr) an unsere Elektromobilitätsexperten.

  • Wo und wie lange werden meine Daten gespeichert?

    Ihre Daten und Dokumente werden bei Einhaltung höchster Schutzbestimmungen nach der DSVGO verarbeitet und gespeichert. Sie werden ausschließlich zur Durchführung der für die THG-Quote notwendigen Prozesse verwendet und gespeichert (vorgeschrieben für 3 Jahre). Für die Speicherung Ihrer Daten und Dokumente wird der Open Cloud Service der Deutschen Telekom AG genutzt, so dass eine Weitergabe in Drittländer ausgeschlossen ist. Weitere Informationen hierzu entnehmen Sie unseren Datenschutzinformationen (DSI).