Eine Stadt – zwei Vorbilder:

Das DEW21 Symposium am 2. April 2020

 

Nur schleppend geht es morgens mit dem Auto im Berufsverkehr voran – für die meisten ist das Alltag und ein guter Grund umzusteigen: aufs E-Bike. Schon vielerorts gehören die Zweiräder fest zum Stadtbild. So auch in Münster und Utrecht – diese beiden Städte haben das erreicht, was Dortmund noch schaffen will: Sie haben Vorbildcharakter in Sachen Verkehrswende und Elektromobilität. Was also braucht es, damit Dortmund ihrem Beispiel folgen kann?

Beim diesjährigen Symposium auf dem DEW21 E-Bike-Festival stellen sich unsere Experten genau diesen und weiteren spannenden Fragen:

 

  • Wie verändert das E-Bike die Stadt?
  • Was brauchen Kommunen für eine erfolgreiche Verkehrswende?
  • Wie haben Utrecht und Münster die Verkehrswende eingeleitet?
  • Und wie sieht die Zukunft der Mobilität in Städten – insbesondere in Dortmund – aus?

Aller Anfang ist schwer

 

Ja, der Weg für Dortmund ist noch weit – aber es gibt Fortschritte. Erste Ergebnisse liefert die Mobilitätsbefragung der Stadt Dortmund: Wusstet ihr zum Beispiel, dass überdurchschnittlich viele Dortmunder ein E-Bike haben? Tatsächlich liegen wir sogar weit über dem Bundesdurchschnitt von 6,1 Prozent.

 

Und damit nicht genug, denn die Stadt hat große Ziele: Derzeit liegt der Anteil der Radfahrer am Gesamtverkehr bei 10,1 Prozent. Nicht schlecht, aber da geht noch mehr. Das sehen auch die Verantwortlichen so: Bis 2030 soll der Anteil der Radfahrer in Dortmund auf 20 Prozent steigen.

 

Wie das gehen soll? Unsere Experten haben auf jeden Fall eine Menge Ideen im Gepäck. Sie wollen örtliche Händler stärken, Fahrradachsen bauen und Kfz-Parkplätze reduzieren, um nur einige Beispiele zu nennen. Interessiert? Dann schaut gerne beim Symposium vorbei.

 

Quelle: Pressemitteilung der Stadt Dortmund 139, 28.01.2020

 

Online-Anmeldung

 

Das DEW21 Symposium findet am 2. April im Baukunstarchiv von 14:00 bis 18:00 Uhr statt. Der Eintritt ist kostenfrei.

 

Aufgrund der hohen Nachfrage und der begrenzten Plätze, müssen wir euch aber hier um eine Online-Voranmeldung bitten. Das vollständige Programm findet ihr hier.

Unser Gewinnspiel

 

Das DEW21 E-Bike Festival wird auch dieses Jahr wieder von unserem Partner Shimano unterstützt. Deshalb verlosen wir drei Shimano Fahrradrucksäcke mit 17 Liter Umfang in grauer Farbe.

 

Der Tokyo Urban Daypack bietet Platz für Computer, Unterlagen, Bücher, Ladegeräte, Kabel, Jacken und Sportzeug. Er hat eine gepolsterte Laptoptasche, einen Organizer für Dokumente und ein ausgeklügeltes Taschensystem zum Verstauen von Zubehör.

 

Was du dafür tun musst? Schau‘ einfach auf unserem Instagram-Account @dew21.de vorbei. Dort findest du alle Informationen und die Teilnahmebedingungen.

Über das DEW21 E-Bike-Festival

 

Das E-Bike ist längst etabliert, hat einen kompletten Imagewandel vollzogen und gilt mittlerweile als cool. Selbst Sportler elektrifizieren sich. Was das alles mit dem DEW21 E-Bike-Festival Dortmund presented by SHIMANO zu tun hat? Ganz viel. Denn wenn im kommenden Frühjahr vom 3. bis 5. April 2020 die 5. Auflage des größten europäischen Festivals dieser Art in der Westfalenmetropole ansteht, dürfen sich die Besucher der Jubiläumsveranstaltung ebenfalls auf eine neue, spannende Ausrichtung freuen. Unter dem Eventmotto „E-Mobilität erfahren – der größte E-Bike Verbrauchertest live in der Dortmunder Innenstadt“ geht es drei Tage lang um die gesamte Bandbreite rund um das Thema E-Mobilität.

 

Alle Informationen rund um das E-Bike-Festival findest du unter ebike-festival.org.