Stressfrei ans Ziel

 

Deutschland elektrifiziert sich: Mehr und mehr Menschen – ob jung oder alt – verzichten heute auf die Anstrengungen eines herkömmlichen Fahrrads und setzen auf Komfort. Nun: Luxus hin oder her – E-Bikes sind nicht zu unterschätzen. Wir geben Dir hilfreiche Tipps, wie Du mit deinem Rad sicher, souverän und „leichtfüßig“ ans Ziel kommst.

 

Mach Dich vor der ersten Fahrt unbedingt mit den verschiedenen Einstellungen und Funktionen vertraut. Nichtsdestotrotz gilt selbstverständlich:

Tipp 1: Probieren geht über Studieren

 

Dreh‘ vor der ersten Tour mit Deinem E-Bike ein paar Runden durch einen verkehrsberuhigten Bereich. So bekommst du ein Gefühl für das Rad und den Motor.

 

Unerfahrene Fahrer sollten beim Anfahren aufpassen: Bei älteren Modellen kann der Motor verzögert reagieren und setzt vielleicht erst ruckartig ein. Wer sich auch nach den ersten Testfahrten noch unsicher fühlt, kann sich vor Ort nach Einsteigerkursen erkundigen.

 

In der Gruppe fällt das Ausprobieren ohnehin viel leichter. Oder wie wäre es mit einer der DEW21 E-Bike-Touren zum DEW21 E-Bike-Festival?

Tipp 2: Vorsicht, Bremse!

 

Dank des Motors kommen E-Bikes schneller auf Touren. Deshalb sind sie in der Regel mit stärkeren Bremsen ausgestattet. Aber nicht nur das: Durch die zusätzliche Technik ist ein E-Bike erheblich schwerer als ein normales Fahrrad und hat daher einen anderen Schwerpunkt.

 

Gewöhn‘ Dich also langsam an das Zusammenspiel von Motor und Bremse. Wenn Du anschließend im Straßenverkehr unterwegs bist, solltest Du immer eines im Hinterkopf behalten: Autofahrer erkennen häufig nicht auf den ersten Blick, ob Du auf einem E-Bike oder auf einem unmotorisierten Drahtesel unterwegs bist.

 

Verhalte Dich im Straßenverkehr deshalb ruhig und gelassen und nutze bestenfalls die niedrigste Unterstützungsstufe – dann steht einer entspannten Tour nichts mehr im Weg.

Tipp 3: Safety first

 

Gerade beim Fahren mit E-Bikes gilt: Helme sind unerlässlich. Und wenn wir schon dabei sind: Vergiss das Vorurteil, Helme seien unmodisch. Heutzutage gibt es eine große Auswahl – verschiedene Farben, Formen und Stile. Helme sind modisch und noch dazu praktisch. Das Material lässt allerdings mit der Zeit nach. Wir empfehlen daher, alle fünf Jahren den alten Helm zu ersetzen.

 

Das Gleiche gilt übrigens nach Stürzen. Selbst wenn äußerlich keine Kratzer am Helm zu sehen sind, kann es sein, dass das Material innerlich Schäden davongetragen hat.

Die Lösung: Unser Gewinnspiel

 

Es wird Zeit für einen neuen Helm? Da ist unser Gewinnspiel genau das Richtige für dich, denn da kannst du einen von drei Cratoni PACER Fahrradhelmen im Wert von jeweils 59,95 Euro gewinnen. Der Preis-Leistungssieger ist ein sportlicher und kompakter Allround-Helm für die ganze Familie, der mit einem Gewicht von nur 230 Gramm als besonders leicht gilt.

 

Was du dafür tun musst? Schau‘ einfach auf unserem Instagram-Account @dew21.de vorbei. Dort findest du alle Informationen und die Teilnahmebedingungen.

Über das DEW21 E-Bike-Festival

 

Das E-Bike ist längst etabliert, hat einen kompletten Imagewandel vollzogen und gilt mittlerweile als cool. Selbst Sportler elektrifizieren sich. Was das alles mit dem DEW21 E-Bike-Festival Dortmund presented by SHIMANO zu tun hat? Ganz viel. Denn wenn im kommenden Frühjahr vom 3. bis 5. April 2020 die 5. Auflage des größten europäischen Festivals dieser Art in der Westfalenmetropole ansteht, dürfen sich die Besucher der Jubiläumsveranstaltung ebenfalls auf eine neue, spannende Ausrichtung freuen. Unter dem Eventmotto „E-Mobilität erfahren – der größte E-Bike Verbrauchertest live in der Dortmunder Innenstadt“ geht es drei Tage lang um die gesamte Bandbreite rund um das Thema E-Mobilität.

 

Alle Informationen rund um das E-Bike-Festival findest du unter ebike-festival.org