Zur vierten Auflage des DEW21 E – BIKE Festival Dortmund presented by SHIMANO kamen an drei Tagen rund 65.000 Besucher in unsere Stadt. Das war topp und noch einmal eine erhebliche Steigerung gegenüber dem Vorjahr! 150 Aussteller präsentierten auf 10.000 Quadratmetern Expo-Fläche alle Informationen, Fakten und Trends rund um die Elektromobilität.

 

Neuer Besucherrekord, geniale Stimmung und Kaiserwetter: Kein Wunder, dass sich bei Veranstalter und Unterstützern rundum zufriedene Gesichter zeigten. So betont Oberbürgermeister Ullrich Sierau die Bedeutung der Veranstaltung mitten in der City. „Es ist toll, dass sich Dortmund als Treffpunkt für alle Interessierten rund ums E-Bike etabliert hat. Wir freuen uns über die enorme Resonanz. Für uns als Stadt ist das Festival ein wichtiger Impulsgeber – auch durch das DEW21-Symposium. Wir machen weiter und freuen uns schon jetzt auf die Neuauflage.“

 

„Wir sind unglaublich stolz darüber, dass wir das weltweit größte Festival rund um das Thema E-Mobilität als Titelsponsor unterstützen durften,“ freut sich auch Heike Heim, Vorsitzende der DEW21-Geschäftsführung. „Die Kombination dieses Jahr zwischen dem Event und dem verkaufsoffenen Sonntag ist ideal. Ich freue mich schon besonders auf das nächste Jahr, denn dann feiern wir 25 Jahre DEW21 und 5 Jahre DEW21 E – BIKE Festival Dortmund presented by SHIMANO.“

 

An allen drei Tagen war mächtig was los. Bereits am Freitagmorgen diskutierten 80 Experten und Politiker über die Wege zur emissionsfreien Innenstadt. Gut an kamen auch die insgesamt zehn DEW21 E-Bike Touren. Ob Baukultur, Mountainbike, Genuss oder Industrie- und Kulturtour: Die 90-minütigen Fahrten waren restlos ausgebucht – eine ideale Gelegenheit zum kostenlosen Testen. Die Innenstadt war bestens besucht und die Stände und Informationsangebote der Aussteller sehr gefragt.

 

Am letzten Tag wurde es noch mal richtig voll zum DEW21 Familientag und verkaufsoffenen Sonntag in einem. So brummte es auch am Gemeinschaftsstand von DEW21 und der Elektroinnung Dortmund und Lünen. „Gemeinsam informierten wir über alle Facetten der E-Mobilität auf zwei oder vier Rädern,“ erzählt Andreas Schmidt, Leiter Geschäftskunden bei DEW21. „Das Interesse an Anschlussmöglichkeiten aller Art war groß – von der Wallbox für das E-Auto zuhause bis zu Lösungen für Fuhrparks. Hier konnten wir auch viele Termine für weitergehende Beratungen vereinbaren. Wir möchten dabei individuelle Lösungen für jeden Anspruch mit dem Wir-kümmern-uns-um-alles-Prinzip kombinieren. Ganz im Sinne der nachhaltigen Mobilität in unserer Stadt.“

Und weil nach dem Festival vor dem Festival ist, steht auch der Termin für das kommende Jahr schon fest: Vom 3.-5. April 2020 heißt es wieder „Lassen Sie sich anstecken!“ 

(Fotos: Andi Frank/Lisa Maruhn)

 

 

Hier geht’s zum Eventclip 2019

 

 

Fotos E-Bike