Zum vierzehnten Mal schreibt die Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH den DEW21 Kunstpreis aus. DEW21 engagiert sich seit Bestehen im Dortmunder Kulturleben und fördert mit dem Kunstpreis nachhaltig die kulturelle Entwicklung der Region.

 

Ziel ist es, Künstlerinnen und Künstlern aus dem Ruhrgebiet ein Ausstellungsforum zu bieten, ihre Arbeit zu fördern und einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Aus den Bewerbungen wählt eine Fachjury zwölf Künstlerinnen und Künstler aus. Ihre Arbeiten werden anschließend in einer Gruppenausstellung präsentiert. In einem zweiten Jurygang werden die Preisträger für den Hauptpreis sowie den Förderpreis ermittelt. Ein Jahr später, präsentiert der Hauptpreisträger eine Auswahl eigener Arbeiten in einer Einzelausstellung, die an die Gruppenausstellung zum neuen Kunstpreis angegliedert ist.

 

Von 2009 bis 2014 war der Kunstpreis im Museum für Kunst und Kulturgeschichte beheimatet. Seit 2015 wird die Ausstellung im Dortmunder U – Zentrum für Kunst und Kreativität präsentiert. 2019 wird der Kunstpreis in den Ausstellungsräumen der sechsten Etage des Dortmunder U stattfinden.

 

"Auf zu neuen Horizonten"

 

Im Klassenverband werden die SchülerInnen in das Werk von Lena von Goedeke eintauchen. Mit unterschiedlichen „Zeichenübungen“ werden spielerisch Werke aus der Gruppenausstellung erkundet. Sie bereiten inhaltlich auf die weitere Auseinandersetzung zum Werk von Lena von Goedeke vor. Die thematische Vertiefung findet dann anhand der Arbeiten der Künstlerin statt. Hierbei soll es auch um historische Entdeckungen und Eroberungen gehen und inwieweit ein neues Bewusstsein benötigt wird, mit Respekt und im Einklang mit aller Leben und mit Verantwortung für unseren Planeten, Erkenntnisse zu gewinnen. Schließlich wird die Klasse in drei Gruppen aufgeteilt.

 

Termine

 

Die Workshops finden dienstags bis freitags vom 18.09. bis zum 24.11. statt und umfassen 4,5 Zeitstunden. In den Herbstferien wird der Workshop für offene Ganztagsschulen angeboten. Die in den Schulworkshops entstandenen Arbeiten werden in Form einer Ausstellung zur Finissage des Kunstpreises beim „Jungen Finale“ am Sonntag, den 24.11. von 16 – 19 Uhr im Foyer des Dortmunder U präsentiert.

 

Anmeldung und Information

 

Martina Grosser

Tel.: 0231.544-3190

Fax: 0231-544-2316

E-Mail: martina.grosser@dew21.de