Auch in diesem Jahr laden wir wieder Kinder und Jugendliche zu den kostenlosen Kunstpreis-Workshops im Rahmen des DEW21 Kunstpreis 2018 ein. Zwischen dem 16. Oktober und dem 25. November können sich die Kinder und Jugendliche nicht nur mit zeitgenössischer Kunst vertraut machen, sondern ihrer eigenen kreativen Energie freien Lauf lassen und eigene Werke erschaffen. Erst erkunden sie gemeinsam mit Workshop-Leiterin Ariane Wachholz die Ausstellung der Nominierten sowie die Einzelausstellung der Vorjahressiegerin. Im Anschluss ist dann die eigene Kreativität gefragt.

 

Die Inhalte werden jedes Jahr neu auf die jeweilige Ausstellung abgestimmt: In diesem Jahr stehen die Arbeiten der DEW21 Kunstpreissiegerin 2017, Sonja Kuprat, im Mittelpunkt. Sie beschäftigt sich mit der traditionellen Gattung der Landschaftsmalerei. Dabei arbeitet sie nicht mit dem Außenraum der realen Natur, sondern vielmehr mit der Idee von Landschaft und deren Inszenierung als Malerei.

 

„Kaiserhundewetter – Himmel und Erde im Wandel“

 

Im Klassenverband werden die SchülerInnen in das Werk von Sonja Kuprat eintauchen. Mit unterschiedlichen „Malübungen“ werden spielerisch Werke aus der Gruppenausstellung erkundet. Sie bereiten sich inhaltlich auf die weitere Auseinandersetzung zum Werk von Sonja Kuprat vor. Die thematische Vertiefung findet dann anhand der Arbeiten der Künstlerin statt. Schließlich wird die Klasse in drei Gruppen aufgeteilt und die einzelnen Gruppen lernen im praktischen Teil Sonja Kuprats Landschaft aus verschiedenen Blickwinkeln kennen.

 

Die in den Workshops entstandenen Arbeiten werden in Form einer Ausstellung zur Finissage des Kunstpreises beim „jungen Finale“ am Sonntag, den 25. November von 16.00 bis 20.00 Uhr im Foyer der 4. Etage des Dortmunder U präsentiert.

Termine

  • Die Workshops für Schulklassen finden dienstags bis freitags vom 16. Oktober bis zum 25. November statt und umfassen 4,5 Zeitstunden.
  • Für offene Ganztagsschulen wird der Workshop in den Herbstferien angeboten (jeweils von 8.30 – 13.00 Uhr).
  • Öffentliche Workshops gibt es am 14. Oktober und 18. November 

 

Anmeldung und Information Kontakt:

Martina Grosser

Tel.: 0231.544-3190

Fax: 0231-544-2316

E-Mail: martina.grosser@dew21.de