Nachdem er zwei Nächte lang von Dresden aus unterwegs war, ist er Mitte Dezember in den frühen Morgenstunden an seinem Ziel angekommen: Der neue Transformator für die Umspannanlage der Dortmunder Netz GmbH (DONETZ) in Dortmund-Holzen. Er wird den bestehenden Transformator ersetzen, der nach 54 Betriebsjahren in den wohlverdienten Ruhestand geschickt wird. Das bestehende „Kraftpaket“ war der am längsten betriebene Transformator, den die DONETZ in ihrem Netzgebiet im Einsatz hatte.

 

Mit einem Autokran wurde der alte Transformator gegen seinen Nachfolger ausgewechselt - bei einem Gewicht von jeweils 78 und 55 Tonnen war diese Unterstützung auch schwer nötig. 

 

Der Einbau des neuen Transformators im Video

 

 


Ebenfalls interessant

Für DEW21 sind Beteiligungen ein entscheidender Erfolgsfaktor und ein wichtiges Wachstumsfeld. Mit unseren Beteiligungen haben wir uns in vielfältigster Form und Tiefe in vielen verschiedenen Gebieten der Energie- und Wasserwirtschaft positioniert.

Von Windkraft über Wasserkraft bis zur Deponiegasverstromung – der kontinuierliche Ausbau der Eigenerzeugungskapazität, insbesondere der regenerativen Energieerzeugung, hat einen wichtigen Stellenwert in der Unternehmensstrategie.

Nachhaltigkeitsengagement

Wenn es um die lokale Energiewende geht, dann ist DEW21 aktiv mit dabei und setzen auf kluge Kooperationen und breite Bündnisse. Dabei achten wir darauf, dass unser Engagement ganz im Sinne der Gesellschaft und der Umwelt ist.