Das Runde muss ins Eckige, dafür ist es egal, welche Sprache man spricht und woher man kommt.  Dass Nationalität & Co. beim Fußball keine Rolle spielen, sondern der Ballsport alle Sprachbarrieren überwindet, beweisen auch in diesem Jahr wieder viele Freizeit-Kicker aus den unterschiedlichsten Nationen bei der DEW21 Street-Tour vom Fan-Projekt Dortmund e.V.. Mit einem mobilen Fußballfeld werden die Kinder und Jugendlichen in ihrem eigenen Lebensumfeld erreicht.

 

„Die Spielidee des Streetkicks ist bewusst einfach – ähnlich der des klassischen Straßenfußballs im Ruhrgebiet, bei dem auf Kellerlöcher, Garagentore etc. gespielt wurde“, erklärt Thilo Danielsmeyer vom Fan-Projekt. Gespielt wird mit drei Spielern und zwei Auswechselspielern, aber ohne Torwart und Schiedsrichter. Jegliches Foulspiel ist verboten, auch das ist den Freizeitkickern klar. „Es gelten die Regeln der Fairness und gegenseitigen Rücksichtnahme, was das Mitspielen für jedes Kind und jeden Jugendlichen erlaubt“, so Danielsmeyer.

Dadurch kann jeder mit von der Partie sein – egal ob spontan oder mit zuvor angemeldeten Mannschaften, denn für Ausgrenzung ist beim Streetkick kein Platz. DEW21 unterstützt das Projekt, mit dem durch das Zusammenspielen der unterschiedlichen Nationen Ausländerfeindlichkeit bei Kindern und Jugendlichen vorgebeugt wird, nun bereits seit 20 Jahren. Nicht ohne Grund lautet das Motto des Streetkicks: „kick racism out“! Mehrere tausende Jugendliche kicken pro Jahr mit.

 

Ein Ball, eine Welt

 

Passend dazu fand am Sonntag, 05. Juni 2016, das interkulturelle Stadionfest „Ein Ball, eine Welt“ von 14:00 bis 18:00 Uhr am und im Signal Iduna Park statt. Neben einem vielfältigen Bühnenprogramm, Musikauftritten und kostenlosen Stadionführungen waren auch die Streetkick-Anlagen vor Ort und luden alle Besucher zum Kicken ein. Mehr Informationen finden Sie hier.

Die Street-Tour geht weiter

 

Doch auch abseits dieses Termins, können Kinder und Jugendliche noch den ganzen Sommer lang bei der 22. DEW21-Street-Tour mitspielen. Rund 70 Stationen sollen angesteuert werden. Und die nächsten Termine stehen auch schon fest: 

 

  • Samstag, 11.06.2016 an der Jugendfreizeitstätte Eichlinghofen, Beginn 14.00 Uhr
  • Dienstag, 14.06.2016 an der Hauptschule Scharnhorst, Beginn 12.00 Uhr

 

Die weiteren Termine für die diesjährige Tour finden Sie auf der Internetseite des Fan-Projekts Dortmund.