Der DEW21 Kunstpreis, der aus 2500 € Preisgeld und einer Einzelausstellung inklusive eigenem Katalog besteht, ging 2011 an Gaby Peters. Sie konnte sich mit ihren skurrilen technischen Apparaturen bei der diesjährigen Auflage des DEW21 Kunstpreises gegen 190 Bewerber durchsetzen. "Wir haben uns für Gaby Peters entschieden, weil es ihr auf sehr intelligente und humorvolle Art und Weise gelingt, das generelle Verständnis von Maschinen ad absurdum zu führen", heißt es in der Begründung der Jury aus Kunstsachverständigen und Unternehmensvertretern.

 

Zweiter und dritter Preis gingen an Katrin Wegemann und Hannes Woidich. Sie erhielten 1.500 € bzw. 1.000 €. 

 

Nomminiert für den DEW21 Kunstpreis 2011 waren:

  • Katja Blum, Papierarbeiten
  • Erich Füllgrabe, Installation
  • Danuta Karsten, Installation
  • Sebastian Mölleken, Fotografie
  • Gaby Peters, Installation
  • Gregor Sailer, Fotografie
  • Lena Schidt, Zeichnung
  • Johanna Schwarz, Malerei
  • Katrin Wegemann, Installation
  • Dieter Wessinger, Video
  • Johannes Woidich, Fotografie

Impressionen vom DEW21 Kunstpreis 2011