Den DEW21 Kunstpreis 2012 hat Barbara Hlali gewonnen. Sie konnte sich mit ihrem Animationsfilm bei der siebten Auflage des DEW21 Kunstpreises gegen 140 Bewerber durchsetzen.

 

"Wir haben uns für Barbara Hlali entschieden, weil es ihr auf durchdringliche und sehr berührende Art und Weise gelingt, das individuelle Schicksal in den Wirren deutscher Geschichte zu erzählen – und dies auf moderne Art in einer Kombination aus Fotocollage, Malerei, Bewegtbild und einer authentischen Tonaufnahme", erklärt Dr. Martina Sprotte, Juryvorsitzende und Leiterin der DEW21-Unternehmenskommunikation.

 

Den Förderpreis für junge Künstlerinnen und Künstler bis 30 Jahre, der erstmalig vergeben wurde, erhielt Evelina Velkaite. Der Preis ist ebenfalls mit 2.500 Euro ausgestattet. „Evelina Velkaite überzeugte die Jury mit ihren großformatigen Gemälden, die durch die Verwendung verschiedener Farbmaterialen und die Kombination von malerischen und zeichnerischen Elementen zu abstrakten Raumgefügen mit großer Spannung werden“, heißt es in der Begründung der Jury.

 

Nominiert für den DEW21 Kunstpreis 2012 waren:

Impressionen vom DEW21 Kunstpreis 2012