Von A wie Aufforstung bis Z wie Zertifikate für Windkraftanlagen – wir packen mit an, wenn es um die lokale Energiewende geht. Nicht zuletzt aufgrund des Ratsauftrags von 1998 verpflichtet DEW21 sich zu nachhaltigem Handeln und zur Effizienzförderung.

 

Im Rahmen unseres Engagements setzen wir auch auf kluge Kooperationen und starke Bündnisse. Dabei ist das Nachhaltigkeitsengagement von DEW21 nicht nur auf Belange der Gesellschaft und der Umwelt gerichtet, sondern richtet sich auch an unsere Kundschaft sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Die Energiewende ist eine unserer wichtigsten Zukunftsaufgaben, die wir aktiv und engagiert mitgestalten. Neben eigenen Projekten mit Partnern aus Wissenschaft und Forschung ist DEW21 aktives Mitglied im Konsultationskreis Energieeffizienz und Klimaschutz der Stadt Dortmund (KEK), der die vielen Dortmunder Klima- und Energieaktivitäten, Projekte und Programme bündelt und die verschiedensten gesellschaftlichen Gruppen im Dialog zusammenbringt.

 

Im Frühjahr 2014 ist dem Handlungsprogramm Klimaschutz 2020 zur CO2-Einsparung der Masterplan zur Energiewende gefolgt, mit dem die Stadt Dortmund unter anderem die Elektromobilität und den Ausbau der erneuerbaren Energien im Stadtgebiet verstärkt verfolgen will. Im Zuge dessen hat DEW21 in Kooperation mit der Stadt Dortmund die Position des Elektromobilitätslotsen etabliert, die ein Energieberater aus dem DEW21 Servicecenter übernommen hat. Damit ist eine Anlaufstelle für alle Fragen in Sachen Elektromobilität geschaffen, die bundesweit Vorbildcharakter hat und Dortmund weiter elektrisieren soll.

 

So wie auch die Programme der Stadt für ein nachhaltiges Dortmund von Kooperation und breiter Beteiligung leben, so haben wir in den vergangenen Jahren dem Gemeinschaftsgedanken mit Bürgerbeteiligungsmodellen Rechnung getragen. Dabei ist Bürgerbeteiligung für uns der Schlüssel, damit die gesamtgesellschaftliche Aufgabe Energiewende gelingt: 1997 gab es mit Windkraftzertifikaten für AIRWIN die erste Beteiligungsmöglichkeit für die Bürger. 2005 folgten Zertifikate für die Ellinghäuser Windräder – ebenfalls mit großem Erfolg. Im Laufe der Zeit sind weitere umwelt- und investitionsfreundliche Sparbriefe wie der „Klima-Sparbrief“ oder der „Sparkassenbrief DEW21-Windpark Eifel“ herausgegeben worden. Und auch der „Sparkassenbrief DEW21-Energieeffizienz“ aus dem Jahr 2014 konnte an den Erfolg seiner Vorgänger anknüpfen und war direkt am Ausgabetag ausverkauft.

 

 

 

Ebenfalls interessant

Die Förderung der jungen Generation hat in unserem gesellschaftlichen Engagement einen besonderen Stellenwert. Von unterrichtsbegleitenden Projekten über Ferienaktionen bis hin zu Zeitungsprojekten – bei unseren Bildungsangeboten ist für jeden etwas dabei.

Von Windkraft über Wasserkraft bis zur Deponiegasverstromung – für uns hat der kontinuierliche Ausbau der Eigenerzeugungskapazität, insbesondere der regenerativen Energieerzeugung, einen wichtigen Stellenwert. Hier können Sie mehr über unsere Eigenerzeugung erfahren.

Für DEW21 sind Beteiligungen ein entscheidender Erfolgsfaktor und ein wichtiges Wachstumsfeld. Damit haben wir uns in vielfältigster Form und Tiefe in vielen Gebieten der Energie- und Wasserwirtschaft bestens positioniert. Eine Übersicht zu unserer Beteiligungsstruktur finden Sie hier.