Volle elektrische Fahrt voraus

 

Interview mit Achim Hepp

 

Wie ist die CO₂-Bilanz? Hält der Akku? Wo kommt der Strom her? So viele Fragen zur Elektromobilität – und DEW21 hat die Antworten! Wir machen den Umstieg zum Elektroauto einfach und bieten viele smarte Lösungen. Neben unserem reinen E-Fuhrpark fahren aber auch viele Kolleg*innen bereits elektrische Wagen. Auch Achim Hepp, darum ist er auch perfekt als Testimonial für unsere E-Mobilitätskampagne geeignet. Wir haben ihn gefragt, was ihn beim Wechsel zu einem Elektrofahrzeug überzeugt hat.

 

Du hast bereits deinen eigenen E-Scooter und ein E-Bike, jetzt auch ein E-Auto. Was begeistert dich an Elektromobilität?

 

Mobilität ist für uns heute eine Selbstverständlichkeit, ich bin privat und beruflich viel unterwegs und kann bei weiteren Strecken nicht auf das E-Bike oder den E-Scooter zurückgreifen. Mit Sicht auf das Thema Nachhaltigkeit bin ich jetzt auf einen E-Wagen umgestiegen. Ein schöner Nebeneffekt neben dem Umweltschutz: E-Auto fahren entspannt! Elektroautos fahren super leise und geschmeidig. Gleichzeitig haben sie sofort und direkt so viel Drehmoment, dass es richtig Spaß macht! Schnelle Beschleunigungswechsel – kein Problem!

 

 

Wie sieht es mit der Ladeinfrastruktur bei uns in und um Dortmund aus? Gibt es genug Ladesäulen?

 

Viele werden sie an allen möglichen Straßenecken schon bemerkt haben: Parkplätze mit E-Ladesäule. Tatsächlich gibt es sie deutlich häufiger als man glauben mag! Hier gibt es aber natürlich auch noch Ausbaupotenzial. Hier gilt – wie in allen anderen Lebensbereichen aber auch – „Du musst selbst die Veränderung sein, die du in der Welt sehen willst!“ Soll heißen: Wenn mehr Leute auf umweltfreundliche Elektroautos umsteigen würden, würde der Bedarf an E-Ladesäulen wachsen und es gäbe ganz einfach mehr. Man kann sich aber natürlich auch eine eigene Wallbox installieren lassen um direkt zuhause zu laden.

 

Was rätst du jemandem, der über die Anschaffung eines E-Autos nachdenkt?

 

Jede Recherche zum Thema Elektromobilität ist der erste Schritt. Ich bin schon lange an dem Thema Elektromobilität in allen Facetten interessiert, wer aber neu in dem Bereich ist, sollte sich von Fachleuten beraten lassen. Die können einem die aktuellsten Preise und Möglichkeiten nennen. Außerdem mein ganz persönlicher Tipp: MACHEN. Viele trauen sich nicht auf Elektromobilität umzusteigen, weil der Nachbar von nebenan es ja auch noch nicht getan hat. Das ist die falsche Denkweise. Mit Elektromobilität fährt man kostengünstig, umweltschonend und schnell.