DEW21-Aufsichtsrat beschließt Wiederbestellung von Peter Flosbach

Technik-Geschäftsführer im Amt bestätigt

Der Aufsichtsrat der Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH (DEW21) hat in seiner heutigen Sitzung die Wiederbestellung von Peter Flosbach, Technik-Geschäftsführer bei DEW21, beschlossen. Der Diplom-Ingenieur ist seit dem 01. Januar 2015 in dieser Funktion bei DEW21 tätig.

 

„Peter Flosbach hat mit seiner Arbeit in den vergangenen Jahren maßgeblich zum Erfolg von DEW21 beigetragen“, erklärte der Aufsichtsratsvorsitzende Ullrich Sierau im Rahmen der Wiederbestellung, „beispielhaft für die geleistete Arbeit ist die Entwicklung der neuen abwärmebasierten Wärmestrategie und der damit verbundene Umbau des Wärmenetzes zu einem innovativen Quartiersverbundsystem. Bis 2023 kann dadurch der CO2-Ausstoß in der Dortmunder Fernwärmeversorgung um 80 Prozent gesenkt werden.“

 

Zudem habe Peter Flosbach die Neuaufstellung der Dortmunder Netz GmbH (DONETZ) als große Netzgesellschaft erfolgreich umgesetzt und DONETZ kontinuierlich weiterentwickelt. „Das 100prozentige Tochterunternehmen von DEW21 hat sich zu einem innovativen und intelligenten Netzbetreiber entwickelt und trägt heute maßgeblich zum nachhaltigen Ergebnis von DEW21 bei“, so Ullrich Sierau.

Ihre Ansprechpartnerin

Jana-Larissa Marx

Pressesprecherin

Tel.: 0231.544-3203

Fax.: 0231.544-2316

DEW21 Hauptverwaltung

Günter-Samtlebe-Platz 1

44135 Dortmund