E-Bike-Festival Dortmund 2017

DEW21 setzt auf Service und Beratung

E-Ladesäule vor dem DEW21-Servicecenter

E-Ladesäule vor dem DEW21-Servicecenter

Bei der Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH (DEW21) steht beim diesjährigen E-Bike Festival alles unter dem Motto "Service". Gleich neben der Festival-Bühne in der Nähe des Pylons auf der Kampstraße wird Besucherinnen und Besuchern eine E-Bike-Service-Station mit umfassendem Service und kompetenter Beratung rund um das E-Bike geboten. Dazu gehört:

Kostenloser bewachter Fahrradparkplatz

Hier können Besucherinnen und Besucher jede Art von Fahrrad sicher abstellen. Ideal für diejenigen, die das Festival per pedes erkunden wollen.

 

Kostenloses 5-Punkte-Checkprogramm für das Bike

Mit ihrem E-Bike Partner aus Herdecke bietet DEW21 den Service an, mit dem der Fitness-Zustand des eigenen Fahrrads für die beginnende Saison überprüfen werden kann.

 

Kostenlose E-Bike Ladestationen

Akku leer? An der Servicestation kann das Fahrrad kostenlos aufgeladen werden.

 

Interessantes Begleitprogramm

Zum Begleitprogramm an der Service Station gehören eine Ausstellung außergewöhnlicher Fahrradmodelle und Gewinnspiele mit attraktiven Preisen und Vorteilsangeboten.

 

Elektrifizierende Bühnenshow

Auf der Festivalbühne sorgt DEW21 am Freitagabend, den 07. April 2017, für ein elektrifizierendes Bühnenprogramm mit Bands aus dem DEW21 Förderprojekt "Dortmund Calling". Es treten auf "Fah Off", "Frere", "Skankin Sun" und "Awesome Scampis"

 

Dortmund e-mobilisieren – DEW21 ist dabei

Auch über das E-Bike-Festival hinaus arbeitet DEW21 als kommunales Energieunternehmen daran, gemeinsam mit Partnern alle Facetten der E-Mobilität zu fördern - ganz im Sinne einer nachhaltigen und fahrradfreundlichen Stadt.

Seit 2016 ist für E-Bike-Fahrer Nachladen in der City möglich: Die Unterstützung von DEW21 machte es möglich. Gleich zum Jahresbeginn hat die Stadt Dortmund die neue Fahrradstation am Hauptbahnhof mit 10-Pedelec-Ladepunkten der DEW21 eröffnet. Drei weitere, von der Stadt betriebene Stromladesäulen am Günter-Samtlebe-Platz, Hansaplatz und in der Betenstraße kamen hinzu. Mit DEW21-Unterstützung wurden die vier Meter hohen Säulen, die die umweltfreundliche Energie über Solarpanels bereitstellen, beschafft. Die Solarenergie wird über Akkus in den Säulen gespeichert. Damit sind täglich bis zu 11 Pedelec-Ladungen möglich.

Als Dortmunder Energieunternehmen unterstützt DEW21 Energieeffizienz und ressourcenschonenden Umgang in der Stadt und übernimmt seit 2013 mit der im Masterplan Energiewende entstandenen Position des Dortmunder Elektromobilitätslotsen eine zentrale Anlaufstelle für die Beratung.

 

Ihre Ansprechpartnerin

Gabi Dobovisek

Pressesprecherin

Tel.: 0231.544-3271

Fax.: 0231.544-2316

DEW21 Hauptverwaltung

Günter-Samtlebe-Platz 1

44135 Dortmund