Im Zuge der Umstellung der Wärmeversorgung wird DEW21 Leitungsarbeiten in der Luisen-, Johannes- und Poststraße im Dortmunder Klinikviertel durchführen. Vor Ort verlegt DEW21 auf einer Gesamtlänge von rund 600 Metern neue Heißwasserleitungen.

 

Dieses Vorhaben wurde aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Derzeit führt DEW21 die Arbeiten in der Johannesstraße zwischen Hausnummer 10 und 24 durch. In diesem Bereich wird die Johannesstraße für den Straßenverkehr komplett gesperrt. Die Zufahrt zu Privatgrundstücken bleibt weiterhin gewährleistet. Die Arbeiten zwischen Hausnummer 10 und der Poststraße wurden bereits abgeschlossen werden. In diesem Bereich muss nur noch die Oberfläche final wiederhergestellt werden. 

 

Mit etwas zeitlicher Verzögerung wird DEW21 auch in der Poststraße mit der Verlegung der neuen Heißwasserleitungen beginnen, sodass die Arbeiten in der Post- und in der Johannesstraße parallel durchgeführt werden. Für die Dauer der Arbeiten soll in dem betroffenen Abschnitt der Poststraße eine Einbahnstraße in Fahrtrichtung Hohe Straße eingerichtet werden.