Wir sind uns unserer besonderen Verantwortung der Natur und Umwelt gegenüber bewusst. Dazu gehört ein schonender und vorausschauender Umgang mit den Rohstoffen und Energieressourcen unserer Erde. Aus diesem Grund hat der kontinuierliche Ausbau der Eigenerzeugungskapazität, insbesondere der regenerativen Energieerzeugung, einen besonderen Stellenwert in der Unternehmensstrategie. 

 

Aktuell produzieren Windparks, die Wasserkraftwerke der Wasserwerke Westfalen, Deponiegasanlagen sowie Photovoltaikanlagen planmäßig rund 260 Millionen Kilowattstunden Strom pro Jahr. Damit ist DEW21 schon heute einer der größten kommunalen Erzeuger von Erneuerbarer Energie in Nordrhein-Westfalen.  

Mehr Wind für die Energiewende

 

Unter den Erneuerbaren Energien zählt die Windkraft zu den technologisch fortschrittlichsten und wirtschaftlich kostengünstigsten Arten der Stromerzeugung. Klar kalkulierbare Investitionskosten und ausgereifte Erzeugungstechnologien machen die Gewinnung von CO2-freiem Strom aus Windenergie ökologisch und ökonomisch sinnvoll. Dabei liegt unser Investitionsschwerpunkt auf der Windkraft an Land, da hier Ökologie und Ökonomie optimal zusammenkommen.

 

Bereits seit 1997 sorgen wir mit eigenen Anlagen für frischen Wind in der Energiewende. Heute verfügen wir über insgesamt 109 Megawatt installierter Leistung an fünf Standorten. Damit erzeugen wir bereits jetzt planmäßig 230 Millionen Kilowattstunden umweltfreundlichen Strom im Jahr und sind einer der führenden kommunalen Windstromerzeuger Deutschlands.

 

Unsere Windkraftanlagen im Überblick:

  • Seit dem 1. August 1997 reckt AIRWIN, der Pionier der DEW21-Windkraftanlagen, seine Rotorblätter in die Dortmunder Luft. Das 65 Meter hohe Windrad in Dortmund-Eichlinghofen speist jährlich rund 800.000 Kilowattstunden Ökostrom in das Dortmunder Netz ein.
  • In Dortmund stehen seit 2005 drei weitere Windräder, die EllWiRas. Jedes Jahr produzieren sie durchschnittlich 10 Millionen Kilowattstunden Ökostrom – eine Menge, die ausreicht, um ca. 2.900 Haushalte zu versorgen.
  • Alsleben: Im April 2010 haben wir einen 55,5 Megawatt Windpark, bestehend aus 37 Anlagen, in Alsleben in Sachsen-Anhalt erworben. Die Windkraftanlagen produzieren durchschnittlich 113 Millionen Kilowattstunden Strom im Jahr, womit rund 33.000 Haushalte versorgt werden können.
  • Eifel: Seit 2011 besitzen wir sieben Windkraftanlagen in der Eifel. Jeweils zwei Anlagen befinden sich in Alzheim sowie Illerich und drei in Gamlen. Mit einer jährlichen Stromproduktion von rund 25 Millionen Kilowattstunden können ca. 7.000 Haushalte mit regenerativ erzeugtem DEW21-Strom versorgt werden.
  • Horst: Ende 2015 sind am windstarken Binnenstandort „Horst“ in der Nähe der niedersächsischen Stadt Schneverdingen sechs neue Anlagen ans Netz gegangen. Der Zuwachs durch den neuen Windpark entspricht der Versorgung von ca. 8.500 Durchschnittshaushalten, die dadurch mit CO2-freiem Strom versorgt werden können.
  • Plauerhagen: Der 21 Megawatt Windpark besteht aus sechs Anlagen mit einer Leistung von jeweils 3,5 MW. Der Rotordurchmesser der Anlagen beträgt 114,8 Meter, die Nabenhöhe 127,5 Meter. Der Zuwachs an erneuerbarer Energie durch den neuen Park entspricht der Versorgung von ca. 12.000 Durchschnittshaushalten, die dadurch mit CO2-freiem Strom versorgt werden können.

Lohnenswerte Bürgerbeteiligung

 

Unsere Dortmunder Windkraftanlagen, der AIRWIN und die drei EllWiRas, wurden über Bürgerbeteiligungsmodelle finanziert. Beide Windkraftzertifikate waren ein großer Erfolg, denn DEW21 sicherte den Besitzern neben einer festen Verzinsung auch einen windabhängigen Bonus. Eine Übersicht zur aktuellen Verzinsung der Zertifikate finden Sie hier. Einige EllWiRa-Zertifikate können nach ihrer zehnjährigen Laufzeit bereits eingelöst werden. Hier finden Sie alle Informationen dazu.

 

Darüber hinaus konnten interessierte Kunden auch die umweltfreundliche Erzeugung von Windstrom in der Eifel mit der Zeichnung des Sparkassenbriefs DEW21-Windpark Eifel direkt unterstützen. Den Erwerb der Anlagen in der Eifel hat die DEW21 Windkraftbeteiligungsgesellschaft vorfinanziert. 

 

 

 

Ebenfalls interessant

Als Mehrspartenunternehmen bieten wir unseren Kunden Strom, Erdgas, Wärme, Wasser, Dienstleistungen und Services aus einer Hand. Hier finden Sie einen Überblick zu unseren weiteren Geschäftsfeldern – vom Handel bis zum Vertrieb.

Nachhaltigkeitsengagement

Wenn es um die lokale Energiewende geht, dann ist DEW21 aktiv und setzt auf kluge Kooperationen und breite Bündnisse. Dabei achten wir darauf, dass unser Engagement ganz im Sinne der Gesellschaft und der Umwelt ist.

Für DEW21 sind Beteiligungen ein entscheidender Erfolgsfaktor und ein wichtiges Wachstumsfeld. Damit hat sich das Unternehmen in vielfältigster Form und Tiefe in vielen Gebieten der Energie- und Wasserwirtschaft bestens positioniert.